So führen Sie die Reparatur und Behebung von Fehlern in der Windows-Registrierung durch

Die Windows-Registry ist eine Datenbank mit wichtigen, maschinenspezifischen Einstellungen und Informationen zu fast allem auf Ihrem Computer – Einstellungen, Anwendungen, Benutzer, angeschlossene Geräte und so weiter. Die Registry enthält zwei Grundelemente: Schlüssel und Werte. Das Windows-Betriebssystem verweist ständig auf die Registrierung; um beispielsweise ein Programm zu öffnen, neue Software zu installieren oder die Hardware zu ändern, muss Windows die Werte bestimmter Schlüssel überprüfen. Sie können die Werte der Registrierungsschlüssel manuell mit dem integrierten Windows Registry Editor (regedit) ändern, um die Leistung zu verbessern oder Windows so funktionieren zu lassen und windows registry reparieren, wie Sie es wünschen, aber Sie müssen wissen, was Sie tun, sonst können Sie Ihr Betriebssystem ernsthaft beschädigen.

Häufige Registrierungsfehler

So führen Sie die Reparatur und Behebung von Fehlern in der Windows-Registrierung durch

Es gibt mehrere häufige Ursachen für Registrierungsfehler. Einige sind es wert, sich Sorgen zu machen, andere nicht.

Verwaiste Einträge. Verwaiste Einträge entstehen, wenn Sie Software deinstallieren und kleine Fragmente von Registrierungseinträgen zurückbleiben. Registry Cleaner Software wird oft behaupten, dass dies ein sofortiges Problem ist, aber in Wirklichkeit werden sie nur ein paar Kilobyte freien Speicherplatz auf Ihrer Festplatte verbrauchen.

Doppelte Schlüssel

Doppelte Schlüssel werden erstellt, wenn Sie Software auf Ihrem Computer, einschließlich des Betriebssystems, neu installieren, aktualisieren oder aktualisieren. Registry Cleaner Software gibt an, dass Ihre Programme durch die doppelten Einträge verwirrt werden, was die Leistung Ihres Computers verlangsamt, aber das ist nicht wahr.

Fragmentierte Registrierung

Die Registry kann auch fragmentieren, wenn Software deinstalliert, aktualisiert oder aktualisiert wird.

Fehler beim Herunterfahren des Systems. Jedes Mal, wenn Ihr Computer heruntergefahren wird, wird eine Kopie der Registrierung im Systemspeicher gespeichert. Wenn Ihr Computer ausgeschaltet ist, abstürzt oder stirbt, ohne die normale Abschaltroutine zu durchlaufen, könnte dies in Zukunft zu einem Problem führen, aber das ist unwahrscheinlich.

Malware. Viele Arten von Malware greifen die Registrierung an und ändern sie. Insbesondere wird Malware regelmäßig entwickelt, um die Werte der Starttasten zu ändern, so dass sie bei jedem Neustart des PCs aktiviert wird. Änderungen in der Registrierung durch Malware erfordern sofortige Aufmerksamkeit.

Warum die Registrierung bereinigen?

Sobald Sie das Windows-Betriebssystem für einige Zeit ausgeführt haben, Programme installieren und deinstallieren und verschiedene Tastaturen und Mäuse eintauschen, erhalten Sie Hunderte oder Tausende von Registrierungseinträgen, die völlig nutzlos sind. Jeder von ihnen verbraucht sehr wenig Festplattenspeicher, aber das Betriebssystem muss noch durch alle filtern, was es ein wenig verlangsamt. Durch die Bereinigung der Registrierung können Sie diese unerwünschten Einträge beseitigen und Ihr System etwas schneller laufen lassen.

Manchmal ist es jedoch wirklich notwendig, Registrierungsprobleme zu beheben. Wenn Sie beispielsweise jemals auf ein Malware-Produkt gestoßen sind, wissen Sie, dass es Ihre Registrierung völlig durcheinander bringen kann. Also, wie kann man defekte Registrierungselemente beheben? Wenn es darum geht, Registrierungsfehler zu beheben, ist es wichtig zu wissen, was Sie tun. Der erste Schritt ist die Erstellung eines Registrierungs-Backups.

Sichern der Windows-Registrierung

Sichern Sie die Windows-Registrierung, bevor Sie versuchen, Registrierungseinstellungen zu ändern, zu erstellen oder zu entfernen, damit Sie zur alten Version zurückkehren können, wenn etwas schief geht. Führen Sie die folgenden Schritte aus:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste und die R-Taste gleichzeitig, um das Fenster Run zu öffnen.
  2. Geben Sie „regedit“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Klicken Sie auf Datei > Exportieren.
  4. Geben Sie in der Dialogbox einen Namen für die Sicherungsdatei ein (z.B. „rgbkp2018“), wählen Sie den Speicherort, an dem Sie sie speichern möchten, und klicken Sie auf Speichern.

Wiederherstellen der Windows-Registrierung

Sie müssen auch wissen, wie man die Registrierung wiederherstellt, damit Sie bereit sind, wenn etwas schief geht. Es gibt mehrere Methoden.

Wiederherstellen der Windows-Registrierung aus dem abgesicherten Modus

Dies ist die grundlegendste Methode, vorausgesetzt, Ihr Computer ist gesund. Starten Sie zunächst Windows im abgesicherten Modus, indem Sie die Taste F8 drücken, während Sie Ihr Gerät einschalten. Wenn Sie in den abgesicherten Modus wechseln, lädt Windows eine minimale Umgebung, die ein stabiles System gewährleistet, damit Sie Windows-Probleme beheben und beheben können. Die Verwendung des abgesicherten Modus zur Wiederherstellung der Registrierung lohnt sich, da sie dazu beiträgt, wichtige Dateien und Treiber vor Beschädigung zu schützen. Nachdem Sie den abgesicherten Modus gestartet haben, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste und die R-Taste gleichzeitig, um das Fenster Run zu öffnen.
  2. Geben Sie „regedit“ ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Klicken Sie auf Datei > Importieren.
  4. Navigieren Sie im Dialogfeld Import Registry zu dem Speicherort, an dem Sie Ihre Sicherungsdatei gespeichert haben, und klicken Sie auf Öffnen.

Alternativ können Sie auch etwas schneller zu dem Speicherort mit dem Backup navigieren, mit der rechten Maustaste auf die Datei klicken und Zusammenführen wählen. Die Datei wird automatisch in Ihre Registry importiert.

Wiederherstellen der Werkseinstellungen – Anleitung für Windows XP, Vista, 7, 8, 10

Werkseinstellungen beziehen sich in der Regel auf die Durchführung einer Wiederherstellung oder eines Zurücksetzens Ihres Computers auf seine ursprüngliche Konfiguration, wie sie zum Zeitpunkt des Kaufs erfolgte.

Wiederherstellen der Werkseinstellungen - Anleitung für Windows XP, Vista, 7, 8, 10

Ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen wird auch als Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen oder als Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen bezeichnet.

Wenn Sie windows vista werkseinstellung zurücksetzen, werden alle persönlichen Dateien gelöscht: Musik, Filme, Bilder und alle installierten Softwareanwendungen oder Treiber, die nicht in der ursprünglichen Konfiguration dieses Computers enthalten waren.

Ihr Computer kann auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden, wenn eine der folgenden Bestimmungen für Sie zutrifft:

Sie haben eine Wiederherstellungspartition auf Ihrem Computer installiert. Diese Partition wird in der Regel vom PC-Hersteller installiert (Beispiele: Dell oder HP) und kann zur Wiederherstellung eines Computers verwendet werden.

Sie haben einen Satz Wiederherstellungsdisks für Ihren Computer. Diese Discs werden normalerweise mit dem Kauf Ihres Computers mitgeliefert und können zur Durchführung einer Wiederherstellung verwendet werden.

Sie haben den ursprünglichen Windows-Installationsdatenträger. Dies ist die Original-Disc mit Windows XP, Vista, 7, 8 oder 10. Sie können dieses Medium verwenden, um Windows neu zu installieren.

Wenn keine der oben genannten Möglichkeiten auf Sie zutrifft, haben Sie immer noch diese Möglichkeiten, Ihren Computer wiederherzustellen oder zu reparieren:

Systemwiederherstellung verwenden.

Bei Windows XP-8-Systemen ist die Funktion Systemwiederherstellung standardmäßig aktiviert, mit der Sie einen PC zu einem früheren Zeitpunkt wiederherstellen können. Wenn die Systemwiederherstellung nicht aktiviert war, können Sie den PC nicht wiederherstellen.

Verwenden Sie Easy Recovery Essentials. Abhängig von dem Fehler, den Ihr Computer anzeigt, verwenden Sie die Funktion Automatische Reparatur, um Bootfehler automatisch zu beheben, oder die Funktion Systemwiederherstellung, um Ihren Computer wiederherzustellen, sowie weitere nützliche Funktionen: Zugriff und Sicherung Ihrer Dateien, Webbrowser, Antivirenscanner usw.

Wiederherstellung von Windows XP auf die Werkseinstellungen

Wenn vom PC-Hersteller keine Tools zur Verfügung stehen, z.B. Recovery-Disk oder Recovery-Partition, verwenden Sie die folgenden Tools von Windows XP selbst, um einen Computer auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen:

Die Systemwiederherstellungssoftware (lesen Sie die Anweisungen, wenn Sie in das System booten können oder Anweisungen, wenn Sie keine Windows XP-CD haben).

Die Installations-CD, um eine Reparaturinstallation oder eine Neuinstallation des Systems durchzuführen.

Einfache Wiederherstellungsgrundlagen

Wiederherstellen mit Installations-CD

Wenn die Systemwiederherstellung für Ihr Windows XP nicht verfügbar ist (ausgeschaltet), verwenden Sie den Originalinstallationsdatenträger, um eine Reparatur durchzuführen oder Windows XP erneut zu installieren.

  • Um eine Reparaturinstallation durchzuführen, führen Sie diese Schritte aus:
  • Legen Sie die Originaldisc in das Disc-Fach ein.
  • Starten Sie den Computer
  • Drücken Sie eine beliebige Taste, wenn der Computer die Meldung „Drücken Sie eine beliebige Taste, um von CD zu booten“ anzeigt.
  • Warten Sie, bis die Windows XP-CD geladen ist.
  • Drücken Sie auf dem Bildschirm Welcome to Setup die Eingabetaste, um zur Reparaturinstallation zu gelangen.
  • Drücken Sie nicht R. Sie benötigen keinen Zugriff auf die Wiederherstellungskonsole, sondern die Reparaturinstallation.
  • Sie müssen dem Endbenutzer-Lizenzvertrag zustimmen. Drücken Sie F8, um zu bestätigen.
  • Stellen Sie im nächsten Bildschirm sicher, dass das Laufwerk, auf dem Windows XP installiert ist, markiert ist. Dies wird in der Regel als:
  • C:\Windows „Microsoft Windows XP Professional“.

Vergewissern Sie sich, dass das Setup Ihnen diese beiden Möglichkeiten bietet:

Um die ausgewählte Windows XP-Installation zu reparieren, drücken Sie R.

und

Um die Installation einer neuen Kopie von Windows XP ohne Reparatur fortzusetzen, drücken Sie ESC.

Wenn Sie nicht über die Option „R drücken“ verfügen, können Sie keine Reparaturinstallation durchführen.

Nach der Markierung drücken Sie R

Warten Sie, bis der Prozess die Reparatur-Installation durchgeführt hat.

Das Windows XP-Setup beginnt mit der erneuten Installation des Betriebssystems.

Fahren Sie mit den Schritten des Assistenten fort, um das System neu einzurichten.

Der Berliner: Slots von Bally Wulff

Wie Sie wissen, gibt es im deutschsprachigen Raum nicht viele Hersteller von Spielautomaten, aber Namen wie Merkur oder Novoline.

TOP 3 Anbieter - (Aktualisiert: 24.04.2019)


 
guts

 
Bonus
500€

 
Jetzt Spielen!

 
777casino

 
Bonus
200€

 
Jetzt Spielen!

 
888casino

 
Bonus
140€

 
Jetzt Spielen!

Slot Machines Bally Wulff BerlinZockern in diesem Land, waren natürlich das Konzept, und es war nur eine Frage der Zeit, wann endlich der drittgrößte Spieler auf dem Inlandsmarkt im Internet ihren Vorschlag vorbereitet hat: Online Casino Bonus ohne Einzahlung: Angebote und Tipps Bally Wulff – ist das Berliner Unternehmen seit Jahren in der Arcade-Begriff und viele Spieler wollen universelle, lukrativ gestaltete Spielautomaten in Online Casinos.

Doch im Gegensatz zu ihren lokalen Rivalen, war Bally Wulff zunächst etwas träge und nur nahm vor kurzem das Internet, der sicherlich in Glücksspiel auf dem Land und im Casino wegen des großen Erfolges ist. Doch auch in Berlin haben Verantwortliche erkannt, dass heute immer mehr Menschen online spielen wollen, und so können sie mit Namen wie der römischen Legion, der ersten bekannten Explosion auf dem Bildschirm, gefunden werden.

Eine lebendige Tradition und eine spannende Auswahl

Bally Wulff schafft es als Hersteller von Spielautomaten, Aspekte von Forschung, Produktion und Verwaltung oder Distribution unter einem Dach zu vereinen, und diese Interaktion ist der Grund für jahrzehntelangen Erfolg. Die Spielautomaten wurden in Bally Wulff seit 1950 entwickelt und verkauft, und viele Spieler sind am vertrautesten mit Produkten, die in Zusammenarbeit mit Amatic erworben wurden, wie die Action Star-Spielesammlung.

Heute arbeitet das Unternehmen jedoch selbstständig und gehört mehr zur Schmidt-Gruppe aus Westfalen. Spielautomaten werden auch in Ländern wie Spanien und Italien angeboten, was die internationale Ausrichtung des Herstellers unterstreicht. Der Fokus liegt immer noch auf einem klassischen Arcade-Spiel. Bally Wulff macht alle Slot-Packs, die Slotmaschinen der Wahl sind, die alle im selben Gerät sind.

Dies schafft einen Raum in der Arkade, attraktiv, weil die Vielfalt, sowie die Einstellung des Themas selbst den Spielern gefällt, so dass die Ausweitung der Aktivität unvermeidlich war.

Spielautomaten auch für das Internet

Die Konzentration auf die Glücksspielbibliothek hat seit Jahrzehnten bemerkenswert funktioniert – aber warum vermisst Bally Uulf einen so unglaublich wachsenden Markt, wie er ihn im Internet anbietet? Die Frage beantwortet sich selbst und aus kurzer Zeit sind die ersten Schlagzeilen online.

Der Hersteller ist innovativ und kreiert spannende, anspruchsvolle Spielautomaten wie Book of the Sphinx oder auch klassisch unterstützte Spiele wie einfache, aber wirkungsvolle Fancy Fruits. Der Bereich ist nach wie vor relativ klein im Internet, aber bei der großen Auswahl an Spielautomaten suchen, und die Tatsache, dass Bally Wulff – ein Hersteller mit langjähriger Erfahrung, die wir in der nahen Zukunft erwarten können, eine Menge Aufregung und viel Spaß.